Abstecher an den South Luangwa River

11.12.2015 20:08 | News

Die Great Eastern Road von Lusaka nach Chipata kurz vor der malawischen Grenze wird zur Zeit mit Mitteln der Europäischen Union neu gebaut. In der Realität unseres Reisealltags heißt das… Runter von der Trasse und auf oft 15 km langen schlammigen Seitenpisten durch den Busch oder Dörfer. Heftige Regengüsse machen die Piste schwer passierbar. Unser in Windhoek so liebevoll gewaschener Thunder ist stark verdreckt.

Der South Luangwa River ist einer der großen wilden Flüsse Sambias. Der Abstecher von Chipata dorthin beträgt rund 140 km. Doch der Fluss ist derzeit enttäuschend… Wir kennen ihn von früher voller Wasser und lautstark grunzender Hippos. Jetzt vor der Regenzeit ist er nur eine eher bescheidene Rinne, Flusspferde sind nur vereinzelt zu sehen.



<  Foto & Copyright Dieter Kreutzkamp >

Überraschungen gibt's trotzdem: Im Stromkasten unseres Camps hat sich eine Kobra eingenistet. Ein dreister Pavian stiehlt nur 3 Meter von uns entfernt die letzten Äpfel aus Thunder, und der Platzbetreiber warnt: Nachts treiben sich Leoparden und Löwen im Camp herum. Nehmt euren Hund mit ins Auto!

Der nächste Blog folgt in drei Tagen…

Kommentar eingeben

Kommentar eingeben


  • * Pflichtfelder