Bad mit Delfinen … und im roten Sandmeer der Wahiba Dünen

12.04.2016 13:24 | News

Oman ist ein Kleinod unter all den vielen von uns bereisten Ländern! Das – gepaart mit der großen Freundlichkeit/Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen und der Sicherheit des Landes – macht es für uns zu einem Top- Favoriten.

 


<  Foto & Copyright Dieter Kreutzkamp >


 

Atemberaubend (ich gebrauche den Begriff erneut) die Reise entlang der Ostküste von Sadah nach Hasik. Noch vor Jahren kam man hier mit dem Auto gar nicht durch, erst vor Kurzem hat man eine Asphaltstraße gebaut. Diese führt uns zu Traumplätzen.

Plötzlich ein gutes Dutzend Delfine im Wasser, unweit dem Ufer. Ich stoppte: Bettina und Christian gehen sacht ins Wasser … und die Delfine kommen ihrerseits bis auf wenige Meter an sie heran …

 

<  Foto & Copyright Dieter Kreutzkamp >
 

Tage später erreichen wir über Wüstenpisten die Sugar Dunes, ein weißes Dünenmeer mit Traumblick auf die Arabische See. Noch immer haben wir Vollmond. Dazu flackert das Lagerfeuer, wir rösten Marshmallows an Stöcken.

Weiterfahrt: Wir folgen der Küste jetzt nordwärts und diskutieren, ob wir uns zeitlich noch einen Abstecher ins Inland zu den roten Bilderbuchdünen, den Wahibi Sands, leisten können. Alle Daumen gehen hoch: ja!

Im letzten Tageslicht erreichen wir die Ausläufer des riesigen roten Sandmeeres. Da stoppt ein Auto neben uns, ein Mann mit Turban auf dem Kopf strahlt uns an: Ob wir morgen Lust auf eine Geländewagentour mit ihm hätten, fragt er.

Entschlossen sagen wir „ja“ und brettern am Morgen darauf mit Salim, so heißt er, in seinem Geländewagen mit atemberaubender Wüstenfahrtechnik durch die rote Bilderbuchlandschaft.

Wer Lust hat, das Gleiche mit Salim zu machen, hier seine Daten…:

Salim Al Wahibi, Tel.: 00968 925 51 459

Der nächste post erfolgt in ca. drei Tagen.

 

<  Foto & Copyright Dieter Kreutzkamp >

Kommentar eingeben

Kommentar eingeben


  • * Pflichtfelder