Kopfzerbrechen – Visa für Malawi und andere Länder Afrikas…

08.12.2015 20:04 | News

Früher fuhren wir an die Grenze und bekamen dort unsere Visa. Heute müssen wir sie oftmals – wie zum Beispiel für Kenia – vorab im Internet beantragen.

Besonders stressig ist die Beantragung für Sudan und Äthiopien, Länder für die derzeit in Berlin Visa für uns ausgestellt werden. Die Pässe gehen dann per Kurier an eine Adresse in Tansania.

Auch Malawi hat die Visaprozedur verändert und wird nun Kosten erheben. Die Details stehen allerdings noch nicht fest. Also wollen wir uns in Lusaka erkundigen… Die Suche nach der Malawi-Botschaft in Lusaka ist eine nervenaufreibende Odyssee. Die Botschaft ist gerade umgezogen. Die Frage nach der neuen Adresse bei drei Leuten ergibt vier unterschiedliche Antworten. Für mich ist das dauernde Hin und Her und das Wenden mit einem Siebeneinhalb-Tonner in engen Straßen mit extrem viel Verkehr ein Albtraum…

Als wir nach vier Stunden Irrfahrt endlich die Botschaft erreichen, hat sie geschlossen…. Und das Wochenende steht an…

 


<  Foto & Copyright Dieter Kreutzkamp >

 

Wir beschließen kurzerhand einfach weiter zur Grenze zu fahren und abzuwarten, was dort passiert…

Der nächste Blog folgt in drei Tagen…

Kommentar eingeben

Kommentar eingeben


  • * Pflichtfelder