Büttner Bordversorgungsbatterie AGM 85 Ah

Artikelnummer: MTAGM085-bte

MT AGM-Batterien sind Energiespender nach dem neuesten Stand der Batterietechnik

Kategorie: Versorgungs-Batterien


279,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Spedition)

UVP des Herstellers: 298,00 €
lieferbar

Verfügbar: Auf Anfrage

Versand: 3 - 5 Werktage



MT AGM-Batterien

Geeignet für ... 

  • hohe zyklische Belastungen im Reisefahrzeug und Marineeinsatz
  • Solaranlagen und Wechselrichterbetrieb
  • stationäre Anlagen
  • auch zum Motorstart
  • Winter-Camping

MT AGM-Batterien sind Energiespender nach dem neuesten Stand der Batterietechnik, mit hoher Leistungsdichte und optimiert für den rauen Einsatz im Reisemobil.

Der Elektrolyt wurde vollständig in Mikroglas- fasermatten gebunden. In Verbindung mit extrem hochverdichteten Elektrodenplatten wurde es möglich, hohe Speicherleistungen und minimale Verschleißverluste bei zyklischen Belastungen zu realisieren.

MT AGM-Batterien sind absolut wartungs- frei und lageunabhängig. Selbst bei Gehäusebruch kann keine schädliche Säure austreten. Die Selbstentladung ist extrem gering.

AGM-Batterien sind etwas teurer als Flüssigbatterien, doch dies wird sich vor allem dann relativieren, wenn die Bordbatterie öfter zyklisch belastet wird (was sich bei den heutigen Stromverbrauchern an Bord kaum verhindern lässt).

Wer auf AGM- oder Gelbatterien umrüstet muss vorab klären, ob das bordeigene Ladegerät auf den jeweiligen Batterietyp umschaltbar ist. Möglich ist aber immer das parallele Verschalten eines zusätzlichen MT Lade- geräts oder Batterie-Control-Booster (BCB).

Da MT AGM-Batterien ohne Ableitung nach außen auskommen, sind sie grundsätzlich für Innenräume freigegeben. Vorteile gegenüber Gelbatterien ergeben sich durch die etwas höhere Speicherkapazität bei gleichen Platzverhältnissen und durch die verbesserte Leistungsaufnahme bei kühleren Außentemperaturen (z.B. beim Wintercamping).

Durch die vierseitige Bodenleiste ist eine einfache Befestigung möglich.

Die MT AGM 120 Ah ist unsere Empfehlung für Ihr Reisefahrzeug. Die bereits beschriebenen diversen Vorteile unserer AGM-Technik gelten natürlich auch für diese Batterie.

Bei diesem Batterietyp war der Anspruch, nicht nur eine Bordbatterie speziell für Reisefahrzeuge anzubieten, sondern darüber hinaus die maximal mögliche Energie darin zu speichern - und dies in einem Batteriegehäuse zu realisieren, das in so gut wie allen Reisemobilen problemlos eingebaut werden kann.

Im Ergebnis ist die Batterie sehr kompakt, die Bauhöhe ist für eine 120er Batterie extrem niedrig, damit sie auch in die doch sehr beengten Sitzkonsolen diverser Fahrzeuge eingebaut werden kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt war die Rüttelfestigkeit. Unsere Bordbatterien sind seit jeher in diesem Punkt schon weitaus besser ausgestattet als handelsübliche Standardbatterien.

Bei der MT AGM 120 sind wir noch einen Schritt weiter gegangen:

Die Plattensätze werden speziell gehaltert, somit ist dieser Batterietyp auch für Geländefahrzeuge geeignet und darüber hinaus ist der Einsatz unter erschwerten Bedingungen in Expeditionsfahrzeugen problemlos möglich. Wie bei allen unseren AGM-Batterien ist es auch bei der MT AGM 120 möglich, kurzzeitig sehr hohe Ströme (auch zum Motorstart) zu entnehmen bzw. diese mit hohen Strömen nachzuladen. So können zum Beispiel auch große Wech- selrichter kurzzeitig versorgt werden, im Gegenzug ist die Batterie durch hohe Lade- ströme (Lichtmaschine, Ladebooster usw.) schnell wieder vollgeladen.

Kurzum, die MT AGM 120 ist DIE Bordbatterie für alle Reisefahrzeuge: kompakt - leistungsstark -zuverlässig.

Technische Daten
Nennspannung 12 V
Nennkapazität (bei 100h)   85 Ah
Gewicht 19 kg
Maße L x B x H 278 x 175 x 190 mm


Tipps/Infos
  • Kapazitätserweiterung. Was ist zu beachten?
    Es dürfen zur Erweiterung der Bordkapazität nur Batterien zusammengeschaltet werden, die gleiche Innenwiderstände aufweisen - also in etwa über die gleiche Speicherkapazität (Ah) verfügen - und die gleich alt sind.
    Deshalb nie eine 88 Ah- mit einer 110 Ah-Batterie oder einen alten mit einem neuen Akku kombinieren.
    Auch darf keine AGM- mit einer konventionellen Säurebatterie zusammenhängen.
    Einzige Ausnahme ist die Verbindung der Starterbatterie (Säure) zur Bordbatterie (AGM oder Gel) während der Fahrt.
    Aber hier handelt es sich aber um einen reinen Ladevorgang, bei dem sich unterschiedliche Batterien nicht gegenseitig negativ beeinflussen. Im Bordnetz jedoch dürfen AGM- nur mit AGM-, Gel- nur mit Gel- sowie Säure- nur mit Säurebatterien verschaltet werden!
  • Soll ich umrüsten auf Lithium-Batterietechnik (LiFePO4)?
    Diese Frage wird uns aktuell immer häufiger gestellt. Ob es sinnvoll ist?
    Diese Frage können Sie sich eigentlich selbst beantworten.
    Sind Sie mit ihrer bisherigen Bordbatterie in AGM oder Gelausführung ganz gut gefahren?
    Hat die bisherige Batterie über viele Jahre gute Dienste verrichtet und war die Kapazität gefühlt eigentlich immer ausreichend? Wenn ja, warum wollen Sie dann wechseln?
    "Never change a running system".
    Etwas Bewährtes besser machen, kostet in dem Fall unnötig Geld und bringt Ihnen doch keinen Vorteil. Wenn Gewicht und Platz nicht das vorrangige Thema sind, wäre zu überlegen beim Batterietausch die Kapazität zu verdoppeln. Die Kosten sind immer noch weitaus geringer als auf LiFePO4 umzustellen.
    Anders sieht es aus, wenn die Bordbatterie sehr stark belastet wird. Vielleicht trotz Solaranlage eine ständig sehr tiefe Entladung vorliegt. Die bisherige Batterie durch eben diese hohe Belastung frühzeitig ausgefallen ist. Wenn Kapazitätserweiterung kein Thema ist, weil Gewicht und Platz kritisch sind. Dann ist es an der Zeit sich Gedanken über einen Wechsel zu machen. Ist die entsprechende Lade-Infrastruktur vorhanden, um eine LiFePO4-Batterie optimal zu laden, dann ist diese Batterietechnik eine echte Alternative.

zuletzt aktualisiert am 21.05.2019

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: